Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

C-Jugend verpast HKM-Endrunde

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • C-Junioren • Hallen-Kreismeisterschaft • Tabelle U 15 (C-Jun.) Kreiskl. 3Punktspiele SCW •

3. Platz

In der HKM-Zwischenrunde mussten wir uns in der Röthenbacher Halle mit dem FSV Stadeln, Tuspo Nürnberg, der SG 83 Nürnberg-Fürth und dem DJK Eibach auseinandersetzen. Vor dem Turnier musste man die BOL-Mannschaft der SG als Favorit einstufen, neben dem Kreisligateam aus Eibach. Nebenbei musste der SC Worzeldorf die Turnierleitung stellen. Andi und Zoran übernahmen diese Aufgabe gewohnt souverän, dafür möchten wir uns hier von Seiten der Mannschaft nochmals bedanken.

Unser erster Gegner war der FSV Stadeln. Wir gingen früh in Führung, kassierten bald den Ausgleich und erzielten im Gegenzug das 2:1. Nach diesem Tor blieben wir konzentriert und bissig und zogen auf 4:1 davon, worauf Stadeln nochmal auf 4:2 verkürzen konnte. Da waren gerade mal 5 Minuten gespielt. Der Rest des Spiels verflachte etwas, und der Auftaktsieg war in trockenen Tüchern.

Vor unserem nächsten Spiel dann die Partie der beiden Favoriten – die SG tat sich schwer, führte aber lange mit 1:0. Erst durch zwei 4-Foul-Strafstöße, beide verwandelt, konnten die Eibacher die Partie drehen und gewannen mit 2:1. Das Spiel gegen Tuspo Nürnberg lief für uns absolut problemlos. Schon nach 4 Minuten führten wir hochverdient mit 4:0. Danach ließen wir es langsamer angehen und spielten den Vorsprung über die Zeit.

Gegen DJK Eibach ging es dann um den Gruppensieg und damit die Chance auf die HKM-Endrunde. Die defensiv agierenden Eibacher (die zwei Verteidiger hielten konsequent die Defensivposition) erarbeiteten sich die eine oder andere Chance, wir hielten aber gut mit. Nach vorne hatten wir Schwierigkeiten gegen die körperlich starken Eibacher. 2 Minuten vor dem Ende hatten wir dann die große Chance zur Führung, allerdings scheiterte Akan am gut reagierenden Torhüter des DJK. Eine Minute vor Schluss foulten wir dann zum 4. Mal (sicherlich „unnötig“, aber sowas passiert halt in der Hektik des Spiels – ärgerlicher war in dieser Hinsicht sicher, dass das erste der 4 Fouls aus unserer Sicht eine klare Fehlentscheidung des sonst hervorragend leitenden SR-Gespanns war). Die Eibacher, offensichtlich Spezialisten in der 10-m-Disziplin, ließen sich auch dieses Mal die Chance nicht entgehen. In den letzten 60 Sekunden warfen wir nochmal alles nach vorne, und erzeugten auch einiges an Aufregung vor dem gegnerischen Tor, konnten aber leider nicht mehr ausgleichen.

Mit diesem Ergebnis war Eibach sicher Zwischenrundensieger, wir hatten nur noch die Möglichkeit, Zweiter zu werden. Bedauerlicherweise war uns nicht bewusst, dass uns ein 2. Platz mit 9 Punkten auch noch eine theoretische Chance auf die Endrunde gegeben hätte (Schlamperei im Management quasi). So gingen wir gegen die SG 83 Nürnberg-Fürth nicht mehr mit 100% zu Werke und gerieten zu Beginn in Rückstand. Durch zwei Tore von Akan drehten wir das Spiel und schienen auf einem guten Weg, doch eine Unaufmerksamkeit kurz vor dem Ende brachte den 2:2-Ausgleich. Danach waren wir zwar aktiver und dem 3:2 näher als die SG, unsere Bemühungen brachten aber keinen Erfolg mehr.

Da die SG gegen Tuspo alles in die Waagschale warf, um uns per Tordifferenz noch vom 2. Platz zu verdrängen (4 Tore in den letzten 4 Minuten, zweifellos in Unkenntnis der Tatsache, dass sie mit 7 Punkten keine Chance mehr auf die Endrunde hatten), blieb uns damit „nur“ der 3. Platz. Hier alle Ergebnisse.

Fazit:  Ein Misserfolg war diese Zwischenrunde aber keineswegs. Wir waren auch gegen die höherklassigen Teams immer absolut gleichwertig. Die HKM-Leistungen gilt es jetzt in der Rückrunde auf dem Rasen zu bestätigen.

Tore:  5x Akan, 4x Leon C., 1 Eigentor
Aufstellung:  Oscar (Tor), Marko, Pascal, Julian B., Jonas, Marcel, Leon C., Akan, Tom

Autor:  JP

Kommentare sind geschlossen.