Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

1. Mannschaft kämpft sich nach 0:2 Rückstand super zurück

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 1. Mannschaft • Tabelle KK-Gr 5 N/F Spieltermine SCW •

SC Worzeldorf – DJK Concordia Fürth   5:2 (2:2)

Nach langer Pause war am Sonntag endlich wieder Fußball angesagt, wobei man sich als Zuschauer in den ersten 36 Minuten wohl lieber weiter die Winterpause gewünscht hätte, die Spieler des SC Worzeldorf waren es anscheinend noch…

Bereits nach 7 Minuten musste unser Torhüter Michi Popp unter Bedrängnis den zurück gespielten Ball wegschlagen und traf dabei einen Gegenspieler. Dieser ging dann aufs Tor zu und legte sich den Ball etwas zu weit und auch weg vom Tor vor. Da auch noch ein Verteidiger mit da war, verursachte Michi dann einen unnötigen Strafstoß, welchen Peter Kollmann sicher verwandelte. Die frühe Führung der Concordia weckte die Worzeldorfer aber noch nicht auf und die Gäste hatten mehr vom Spiel. In der 36. Minute erhöhte Kollmann – nach einem krassen Abwehrfehler – auf ein bis dahin verdientes 0:2. Jetzt hatte die Heimmannschaft endlich gemerkt, dass die Winterpause anscheinend doch vorbei ist und begann das Spiel an sich zu reißen. Dadurch gelang dann auch in der 44. der Anschlusstreffer durch Yannick Frei und eine Minute später der Ausgleich durch Philipp Schwendinger. So ging es dann mit einem glücklichen 2:2 in die Pause.

Da sich die Heimelf inzwischen ihrer Stärken besonnen hat und die Gäste in der zweiten Hälfte anscheinend konditionell auch etwas nachgelassen haben, hatte jetzt Worzeldorf das Spiel doch langsam im Griff. In der 53. Minute setzte sich Tobias Thielemann mit einer sehenswerten Aktion bis zur Grundlinie durch und legte den Ball nach innen quer vors Tor, Philipp Maier verpasste noch, aber der hinter ihm stehende Julian Schmidt hämmerte ihn zum 3:2 ein. Wieder nach einem klasse Alleingang belohnte sich in der 71. Minute „Thoby“ Thielemann mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck zum 4:2 selbst. Mit seinem zweiten Treffer machte dann Yanick Frei in der 78. Minute alles klar mit seinem 5:2 Endstand.

Aufgrund der zweiten Halbzeit und der Tatsache, dass die Gäste keine nennenswerte Torchance mehr hatten, geht der Sieg dann letzten Endes auch in dieser Höhe in Ordnung.

Fazit: Beim nächsten Spiel müssen alle von Anfang an auch mit dem Kopf auf dem Platz sein. Allerdings hat sich die Mannschaft nach einem 0:2 Rückstand super zurück gekämpft.

SC Worzeldorf: Trainer Christian Richert
Michael Popp, Erik Zänkert, Patrick Streit, Patrick Strohhofer, Patrick Frauenknecht, Yannick Frei, Julian Schmidt, Thomas Hofmann, Daniel Kraus, Tobias Thielemann, Philipp Schwendinger, (Philipp Maier 26., Roman Sedmera78., Sven Elkar, Christian Richert)

DJK Concordia Fürth: Trainer Richard Weiß
Paul Orasteam, Alexander Chrobok, Artur Bachmann, Rene Perseu, Guiseppe Di Lauro, Sebastian Kastner, Tobias Wilke, Teter Kollmann, Juri Schmidt, Scscha Magdeburg, Umut Bozer, (Erwin Huhn 60., Patrick Jarasch 17., Marc Tretter, Dirk Scholz, Luca Gallo 60.)

Schiedsrichter: Ralf Pöllmann
Zuschauer: ca. 90

Autor: UF
Bilder: KS

Kommentare sind geschlossen.