Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Kleine Chance auf den Direktaufstieg erhalten

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 1. Mannschaft • Tabelle KK-Gr 5 N/F Spieltermine SCW •

SC Worzeldorf – TSV Südwest Nürnberg    4:2 (2:2)

Alfred Hitchcock hätte es in einem Drehbuch wohl nicht spannender schreiben können. Am vorletzten Spieltag trafen die ersten Vier eng zusammenliegenden Mannschaften aufeinander. Um sich die kleine Chance auf den Direktaufstieg zu erhalten, musste heute für die Worzeldorfer vor starker Kulisse ein Sieg her. So schaute es dann in der 17. Minute mit der 1:0 Führung durch Roman Sedmera auch ganz gut aus. Doch Südwest kam immer besser ins Spiel und ging durch zwei Treffer, 22. Minute Jan Rupprecht und 25. Minute Sascha Morawietz, dann auch nicht unverdient in Führung. Die Gäste hatten auch weiterhin etwas mehr vom Spiel, bis der TSV Torhüter einen Schuss von Tobias Schaefer nur abklatschte und Philipp Schwendinger 5 Minuten vor der Pause zum 2:2 abstauben konnte.

Wie schon des Öfteren, übernahm der SCW in der zweiten Hälfte immer mehr das Spielgeschehen und die Gäste agierten meist nur noch mit hohen weiten Bällen. Mehr hochkarätige Chancen erspielte sich nun die Heimelf, wobei ihr ein ganz klarer Elfmeter verweigert wurde, mehr noch mit einer gelben Karte für eine angebliche Schwalbe bestraft wurde, was selbst die Gegner verwunderte. In der 84. Minute traf dann Thomas Hofmann nach einer Vorlage von Patrick Strohofer endlich zum mittlerweile verdienten 3:2. In der Nachspielzeit ging dann Matthias Köhnlein nach einem langen Ball alleine auf den Torwart zu, umspielte diesen und wurde von dem inzwischen nachgeeilten Verteidiger von hinten zu Fall gebracht. Den von Thomas Walz getretenen Strafstoß erreichte der Torhüter noch mit den Fingerspitzen, konnte den Ball aber nicht mehr am Tor vorbei leiten. Mit dem verwandelten Elfmeter pfiff der Schiedsrichter die Partie dann auch gleich ab.

Fazit: Mit einem Sieg nächste Woche gegen die Ranchers könnte man sich noch ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen Weinzierlein erkämpfen. Auf geht’s Jungs!

SC Worzeldorf: Trainer Christian Richert
Michael Popp, Daniel Kraus, Patrick Streit, Thomas Walz, Philipp Maier, Yannick Frei, Tobias Schaefer, Thomas Hofmann, Philipp Schwendinger, Roman Sedmera, Matthias Köhnlein, (Patrick Strohhofer 78., Christian Eckrich 59., Christian Richert)

TSV Südwest Nürnberg: Steffen Kircheis
Andre Schuster, Christian Gross, Peter Hermel, Alexander Heller, Markus Gross, Philipp Novotny, Antonio Velotta, Rainer Gross, Sascha Morawietz, Jan Rupprecht, Safak Cetin, (Maximilian Hermel, Hakan Balci 28., Sükrü Sinek, Philipp Schatz 59., Dustin Zemlak 24.)

Schiedsrichter: Mehmet Ali Gencer
Zuschauer: ca. 170

Siehe auch: „Aufstiegskampf wird auf die Spitze getrieben“ bei fussballn.de

Autor: UF
Bilder: KS

Kommentare sind geschlossen.