Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Endlich wieder drei Punkte

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • C-Junioren •
U15 (C-Jun.) KK3 • Spieltermine SCW

SC Worzeldorf – SC Germania 8:2 (3:0)

Nach zwei sehr schlechten Spielen von uns, wo es verdiente, aber sicherlich zu hohe Niederlagen gab, wollten wir endlich mal wieder auf die Erfolgsspur kommen. Da kam uns der Tabellenletzte aus Germania gerade richtig. Wir bauten die Mannschaft auf einigen Positionen um, da einige Spieler verletzt, bzw. schulisch und familiär verhindert waren.

Von Anfang an bestimmten wir die Partie. Vor allem Luca hatte in den ersten Minuten gleich mehrere gute Möglichkeiten. Doch wie so oft in dieser Situation, überlegten die Stürmer zu lange, während sie alleine auf den Torwart zuliefen. Nach 10 Minuten holte sich Marwin den Ball und zog aus 20 Meter einfach mal ab. Der Ball flog über den Torwart und knallte gegen die Latte. In der 14. Minute machte es Luca im dritten Versuch besser und schob nach einer schönen Einzelleistung zum 1:0 ein. 2 Minuten später setzte sich Kayra im 1 gegen 1 mit dem Torwart durch und holte das 2:0. Damit belohnte er sich für die starken Trainingsleistungen in den letzten Wochen. Wir schalteten nun ein wenig zurück. Es ergaben sich zwar einige gute Möglichkeiten, die aber nichts Zählbares brachten. In der letzten Minute der ersten Halbzeit gab es dann eine schöne Kombination mit Marwin und Philipp. Den ersten Schuss setzte Philipp noch an den Pfosten, doch den Nachschuss schob er dann locker ein zum 3:0 Halbzeitstand.

Am Anfang der zweiten Halbzeit setzte Marko starke Akzente. In der 41. Minute schickte er zuerst Marwin mit einem tollen Pass zwischen 2 Leute ins 1 gegen 1 mit dem Torwart, der erzielte locker das 4:0. Und eine Minute später schlenzte Marko den Ball gleich an 3 Leuten vorbei für Luca, der das 5:0 erzielte. Da wir wieder ein wenig unaufmerksamer wurden, bekam jetzt Germania immer öfter Möglichkeiten Nadelstiche zu setzen. So hebelten sie unsere Abwehr immer öfter mit einfachen Doppelpässen aus und David V. musste 2, 3-mal mit seinem ganzen Körpereinsatz sein Tor sauber halten. In der 46. Minute konnte er aber auch nichts machen und Germania verkürzte auf 5:1. Keine 2 Minuten später zeigte Luca tollen Einsatz, setzte den Gegner am eigenen Strafraum unter Druck, erkämpfte den Ball und legte dann auf Marwin ab, der das 6:1 erzielte. In der nächsten Aktion erkämpfte sich Jan P. den Ball in unserer Hälfte, brauchte aber zu lang, um den Ball weiter zu spielen, so dass die Germanen sich die Kugel schnell zurückeroberten und mit einem schnellen Ball nach vorne weiter verkürzten. Da sich Ilker in der nächsten Situation verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte (Gute Besserung an dieser Stelle) stellten wir jetzt ein wenig die Abwehr um und Mani rückte auf die 6 vor. Gleich im nächsten Angriff bekam er den Ball auf der rechten Seite, machte drei, vier Schritte und haute das Leder mit seinem linken „schwachen“ Fuß aus 30 Meter in die Gambl. Was für eine Bombe! Berechtigt war die Frage von seinem Bruder nach dem Spiel: „Sag mal, hast du auch einen schwachen Fuß?“ 5 Minuten später eine ähnliche Situation auf der anderen Seite. Diesmal war es Chris, der heute unglaublich viele Kilometer ablief. Er legte den Ball auf Mani. Mani`s Hammerschuss mit dem rechten Fuß konnte der gute Gästetorwart diesmal gerade noch so über die Latte lenken. Den Schlusspunkt setzte Marko in seinem 200. Jubiläumsspiel für den SC Worzeldorf. Marwin erkämpft sich den Ball auf der rechten Seite, lässt zwei Leute stehen und flankt in die Mitte, wo Chris den Ball mit dem Kopf verfehlt. Doch Marko, der dahinter stand, nimmt den Ball mit der Brust an, lässt einen Gegenspieler aussteigen und schiebt den Ball neben dem Torwart zum 8:2 Endstand ein.

Marko, 200 Spiele für den SC Worzeldorf

Zu erwähnen sind heute noch Zwecki, Mark und Jan R., die eine sehr gute Partie machten. Und besonders Louis, der in der Viererkette eine hervorragende Leistung über die ganzen 70 Minuten brachte. Jetzt müssen wir den positiven Schwung in die letzten zwei Saisonspiele gegen den Tabellen 3. und 4. mitnehmen und dann ist diese Saison sogar noch der Aufstieg drin.

SC Worzeldorf: David V. (Tor), Mark, Jan P., Mani 1x, Louis, Marko 1x, Zwecki ©, Jan R., Chris, Luca 2x, Marwin 2x, Philipp 1x, Kayra 1x, Ilker

Autor: T.S.


ANZEIGE



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.