Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

100 % Klassenerhalt erneut verschoben!

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 2. Mannschaft •
Kreisgruppe 8Spieltermine SCW

SC Worzeldorf II – TSV Zirndorf II 1:1 (1:0)

Nach der bitteren Niederlage letzte Woche in Oberasbach, kam heute erneut ein Nachbar im Tabellenkeller auf uns zu. Aber wie uns bewusst war, rüstete der TSV Zirndorf mit  3 Spielern der 1. Mannschaft (Loy, Auer und Dietl) auf.

Aber dennoch war der SCW von der ersten Minute an hellwach. Nach 2 Minuten Steilpass Hechtel und Alex Popp bringt den SCW nach 2 Minuten im 1 gegen 1 früh in Führung! 1:0 für den SC Worzeldorf. Nur eine Minute später war dann der Bruder Michi Popp zur Stelle, nach einem guten Schuss  des TSV aus 16 Metern. Es war allgemein ein Spiel von wenig Torszenen, der SCW führte 1:0 und lies kaum Torchancen zu und so gab’s nichts nennenswertes bis zur Halbzeit.

In der 2. Halbzeit war der TSV zwar etwas mehr spielbestimmend, mehr Ballbesitz, aber gute Chancen konnten sie sich nicht heraus spielen. Die erste ging an den SCW nach 66 Minuten. Flanke Hagen, Hofmann Kopfball aus 10 Metern knapp drüber! Der TSV hatte zwar, wie gesagt, mehr Spielanteile und Ballbesitz. Aber die Chancen die Heimmannschaft. In der 85. Minute Kutay mit einem Schuss aus 16 Metern hatte das 2:0 erneut auf dem Fuß.

In der Nachspielzeit (90.+2) dann ein strammer Schuss aus 16m des TSV Zirndorfs und er sitzt genau zum 1:1!

Dieser Schuss in der 92 Minute lässt den SC Worzeldorf weiterhin nicht den vorzeitigen Klassenerhalt feiern. Aber es wird noch spannend. Gegen direkte Konkurrenten (Oberasbach, Zirndorf), nur 1 Punkt ist zu wenig. Die letzten 3 Spiele lauten:

  • DJK BFC Franken
  • SG 83 Viktoria
  • Türkspor

Tore:

  • 1:0       Alex Popp        (2.)
  • 1:1       TSV Zirndorf   (90.+2)

Siehe auch: fussballn.de

Autor: MB


ANZEIGE



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.