Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Wieder 5 Gegentore sorgten für die 2 Niederlage in Folge

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • 2. Mannschaft •
AK-Gr 7 N/FSpieltermine SCW

SC Worzeldorf II – SGV Nbg.-Fürth 1883 III Merlbau 3:5 (2:3)

Nach dem 0:7 Debakel letzte Woche bei Frankonia hat sich die angespannte Personalsituation heute deutlich gebessert. Aber trotzdem musste erneut eine komplett neue Viererkette, wie auch einige Spieler mit Trainingsrückstand von Beginn an ran.

So tat sich bis zur 17. Minute wenig, ehe die SG erstmals gefährlich vor das Tor kam. Nach 24 Minuten musste Maxi Klemm eingreifen, um das 0:0 zu halten. Aber der SCW war einfach die ersten 30 Minuten zu passiv und nach vorne ging gar nichts. So schraubte dann die SG mit zwei Standards (Ecken) und einem guten Konter (25.30.31.) innerhalb 6 Minuten das Ergebnis auf 0:3. Jetzt erst wachte der SCW auf und war im Spiel. Schreiber scheiterte mit einem Schuss am SG-Keeper (34.). Aber jetzt spielte der SCW wieder so, wie in den ersten 3 Begegnungen, schnell nach vorne und mit Abschlüssen. So fielen dann auch zwangsläufig noch vor der Halbzeit nach zwei guten Pässen von Julian Schmidt, durch Hagen und Thielemann (41. und 45.) das 1:3 und 2:3. Ganz wichtige 2 Tore vor der Halbzeit!

6 Minuten waren in der 2. Halbzeit gespielt und eine gute Kombination im Mittelfeld setzte Schreiber in Szene und dieser erzielte im 1 gegen 1 das 3:3! Super zurückgekommen der SCW. Aber nach dem Anpfiff des 3:3 dauerte es 90 Sekunden, ehe die SG – nach einem scharfen Ball in die Mitte und der freistehende SG-Akteur nur einschieben brauchte – wieder in Führung war. Und 7 Minuten später langer Ball, Verlängerung im Mittelfeld per Kopf, 1 gegen1 und die SG führte wieder mit 5:3! In der 64. und 75. Minute hatte der SCW noch zwei gute Möglichkeiten, aber nach dem aufgeholten 0:3 und erneuten zwei dummen Fehlern, war die Kraft jetzt am Ende. Das Spiel plätscherte die letzten 15 Minuten so dahin.

Fazit: Der SG reichten 6 Minuten in der 1. Halbzeit und 7 Minuten in der 2. Halbzeit, um das Spiel zu gewinnen. Dumme Fehler bringen uns immer wieder um den Lohn, trotzdem gut zurückgekämpft nach dem 0:3.

Nächste Woche geht’s weiter bei TSV Altenberg II!

Tore:

  • 0:1              ?          (25.)
  • 0:2              ?          (30.)
  • 0:3              ?          (31.)
  • 1:3        Hagen       (41.)
  • 2:3        Thielemann(45.)
  • 3:3        Schreiber   (51.)
  • 3:4             ?           (52.)
  • 3:5             ?           (59.)

Autor: MB

Siehe auch: fussballn.de


ANZEIGE:



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.