Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

2 Minuten Blackout kostet 3 Punkte

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • B-Junioren •
U17 (B-Jun.) KG4 N/FSpieltermine SCW

FC Bayern Kickers – SC Worzeldorf 2:1 (2:0)

Das erste Auswärtsspiel diese Saison führte uns nach Thon zum FC Bayern Kickers (Baki). Bei herrlichem Sonnenschein machten wir uns warm und bereiteten uns auf das Spiel vor. Wie schon im letzten Bericht erwähnt, spielen wir dieses Jahr mit unserem, überwiegend 2005-er Jahrgang, gegen meist 2003 Spieler. Das Problem liegt aber allzu oft nicht in der körperlichen Größe des Gegners, sondern mehr in der ängstlichen Blockade in den Köpfen meiner Jungs.

Oft wird schon beim Aufwärmen ein wenig eingeschüchtert zu den Gegnern rüber geschaut. Und das Spiel mit einer ängstlicheren Körpersprache begonnen. Doch gleich zu Beginn zeigten wir wieder, dass Größe nicht alles ist. Mit tollen Kombinationen spielten wir uns immer wieder in den gegnerischen Strafraum. Doch wie im letzten Spiel lief alles super bis zum Abschluss. Die besten Chancen wurden nicht verwertet. Und dann fing noch langsam der Schlendrian an bei dem einen oder anderen einzuziehen. So dass in der 14. Minute Louis einen Ball unnötig hinter zu Riccardo spielt, der ungehindert den Ball nicht gut erwischt und dem Gegner in die Füße spielt. Dieser hat dann keine Probleme im 1 gegen 1 das 1:0 aus heiterem Himmel zu erzielen. 2 Minuten später reagieren wir wieder zu träge und zu langsam, so dass es einen Freistoß weit weg von unserem Tor gibt. Rambo, wie der etwas korpulente Junge bei Baki genannt wurde, hielt einfach mal drauf und der hohe langsame Ball flog über alle Worzeldorfer und dem Torwart in die Maschen 2:0. Damit war dann jegliches Selbstvertrauen und Sicherheit bei allen restlichen Jungs hinüber und wir hatten Glück, dass Baki bis zur Halbzeit nicht noch höher führte.

In der zweiten Halbzeit fingen wir uns wieder und erspielten uns immer wieder Möglichkeiten, die jedoch vom sehr guten Bayern Kickers Schlussmann immer wieder vereitelt wurden. Mani setzte jetzt vor der Abwehr gezielt Nadelstiche aus der zweiten Reihe. In der 56. Minute wurde das dann auch endlich belohnt. Seinen strammen Schuss aus 25 Metern konnte der Torwart nur noch ins eigene Netz lenken. Wir machten jetzt hinten ein wenig auf und drängten auf den Ausgleich, was den Kickern Raum zum Kontern gab. Doch mit vereinten Kräften hielten Riccardo und die Abwehr den Kasten sauber. Vorne hatten wir leider auch nicht das Glück, immer wieder scheiterten wir an uns selber. Und die aussichtsreichste Situation pfiff dann der sehr gute Schiedsrichter wegen Abseits zurück. Sodass es beim 2:1 blieb.

Nach dem Spiel entschuldigte sich der Schiedsrichter, dass er bei der Situation falsch lag. Was uns natürlich nicht viel brachte! Jedoch bis auf die Torausbeute und den 2 Minuten Blackout können wir auf das Spiel positiv zurückschauen. Und müssen unsere Lehren für das nächste Spiel ziehen.

SC Worzeldorf: Riccardo. (Tor), Benny H., Benny L., Mani 1x, Zwecki ©, Louis, Chris, Marko, Marwin, Dejan, Daniel, Philipp, Jan P., Jan R., Mark

Autor: ST


ANZEIGE:



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.