Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Dabei wollt ich doch nur den Müll rausbringen…

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Fußball • B-Junioren •
U17 (B-Jun.) KG4 N/F

Leere Fußballplätze in Worzeldorf, in Bayern, Deutschland, der ganzen Welt! Was zu einer Saison erzählen, die so noch nie da war! Nachdem wir die Vorrunde zufriedenstellend auf einem guten Mittelfeldplatz beendeten, änderte sich die Welt.

Da es demnach nichts Neues gibt, und die aktuellen Nachrichten sich nur noch um Corona drehen, möchte ich euch kurz aus der Realität entreißen und auf eine Reise zurück in die Zeit nehmen, wo die Welt noch in Ordnung war.

Vor 10 Jahren zog ich nach Herpersdorf und war eigentlich noch am Umziehen und Kartons auspacken und plötzlich war ich irgendwie Trainer der G-Jugend vom SC Worzeldorf! Ich stand auf dem Platz mit 15 wild rumrennenden und schreienden Kindern und wusste nicht so genau was passiert ist? Ich wollte doch nur den Müll rausbringen! Aber irgendwie hat es mich gereizt und so beschloss ich es mir einfach mal anzuschauen. Mittlerweile sind 10 Jahre vorbei, mich reizt es immer noch und ich schau´s mir immer noch an. Wahrscheinlich hab` ich das eine oder andere doch richtig gemacht, denn von den anfänglich 15 schreienden Zwergen sind 8, inzwischen halbe Männer, immer noch da. Zusammen haben wir in den letzten 10 Jahre so einiges erlebt.

Nach den ersten G-Jugendturnieren 2011 und 2012 hatten wir am 16.09.2012 unser erstes Punktespiel. Und wir starteten mit einem 3:7 Sieg gegen SG 83 Nürnberg Fürth in das „echte“ Fußballeben. Die zweite Saison war dann der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Als F2 holten wir die erste Meisterschaft und das ohne eine einzige Niederlage zu kassieren (nicht das letzte Mal). Die Herbstrunde als F1 beendeten wir als Vizemeister. Im Jahr 2014 standen wir wieder als Meister ohne Niederlage der F1 fest. Die erste Hälfte als E2 beendeten wir wieder als Tabellen zweiter, um 2015 das dritte Mal Meister ohne Niederlage zu werden. Und 2015 als E1 gleich nochmal, diesmal mit nur 2 Gegentreffern in der ganzen Spielrunde. Die Folge war, dass wir in der nächsten Saison in der Topliga mit FCN, Greuther Fürth und anderen Leistungszentren landeten und da „nur“ 7-ter wurden. Doch in der Saison 2016/17 fanden wir wieder zur alten Stärke und waren am Ende erneut Vizemeister. Die D1 im Jahr 2017/18 dominierten wir dann total. Meister und Aufsteiger mit einem Torverhältnis vom 119:13, gleich 5x gewannen wir in dieser Saison 2-stellig.

Im September 2018 stand unsere eigentliche C1 plötzlich nur mit 8 Spielern da, und konnte keine Mannschaft stellen. Also fusionierten die zwei C-Jugenden und waren am Saisonende 2018/19 6-ter. Dank einer Ligareform kamen wir trotzdem noch in die Relegation, wo wir mit einer starken Leistung den 2-ten Aufstieg in Folge verbuchen konnten und somit der SC Worzeldorf seit Jahren wieder eine Mannschaft in der Kreisliga stellen konnte. Zu dem tollen Außenfußball waren wir auch in der Halle sehr gut Unterwegs. 2 Mal schafften wir es ins HKM Finale, 2016 belegten wir einen tollen 5. Platz und 2019 wurden wir 7-ter von weit über 100 Mannschaften!

Insgesamt traten in den 10 Jahren 38 Jungs und Mädchen für diesen Jahrgang an und bestritten 125 Pflichtspiele + Turniere

Pflichtspiele:

Alle Spieler:

(leider fehlt bei den Jungs, die nicht die ganze Zeit bei mir waren, einiges an Statistik,
so dass der eine oder andere womöglich ein paar Spiele und Tore mehr hat)

Auch neben dem Platz steigerten wir uns von Jahr zu Jahr! Angefangen mit gemeinsamen Ausflügen in den Tiergarten oder Schloss Thurn im Jahr 2012. Über Soccer Golf in Pleinfeld 2013 oder ein Bowlingtag in Schwanstetten 2014. 2014 hatten wir auch unser erstes Trainingslager im Fichtelgebirge und feuerten die deutsche Nationalmannschaft gemeinsam im FCN Stadion an. 2015 stand das nächste Trainingslager in Geiselwind an und wir machten die erste Floßfahrt in Lichtenfels.  Anfang 2016 ein besonderes Highlight, der SC Worzeldorf als Einlaufkids beim FCN. Das jährliche Trainingslager führte uns 3 Tage nach Rödenthal und zum jährlichen Saisonzelten spielten wir Bubblesoccer beim SCW. Langsam wurden die Jungs größer, so durften sie 2017 beim Zelten mit Pfeil und Bogen schießen! Anfang 2018 ging es ins Boxzentrum Alex und zum Schlittschuhlaufen nach Feucht. Beim Zelten bauten wir einen Menschenkicker auf. Im letzten Jahr (2019) gab es eine Floßfahrt an der wilden Rodach, und wir fuhren nach Tschechien zum Paintball.  Als letztes Event Anfang 2020 waren wir in der Ninja Warrior Halle in Erlangen, um neue Grenzen kennen zulernen.

Diese ganze Sache wären nicht möglich gewesen, wenn die Familie Patzke nicht dabei gewesen wäre! Ob Frank als Trainer oder Ivonne als Organisationsgöttin! In 10 Jahren ist eine tolle Freundschaft dabei entstanden. Auch mit anderen Fußballfamilien stehen wir uns mittlerweile sehr nahe, was gemeinsame Ausflüge oder sogar Urlaube zur Folge hatte. Nicht zu vergessen unsere Sponsoren, die die ganzen Trainingslager und Ausflüge erst möglich gemacht haben! Unser Lieblingsitaliener in Herpersdorf und Katzwang bei dem wir ganz tolle Weihnachtsfeiern hatten. Mit Armin haben wir einen tollen Kerl bekommen, der uns in einer nicht gerade einfachen Situation unterstützt hat und weiterhin unterstützt. Danke euch allen.

Und besonders DIR, der das gerade liest. DANKE, egal ob du Spieler, Fahrer, Trikotwäscher, Kuchenmacher, Brötchenschmierer oder Spender bist! Ohne dich wären die letzten 10 Jahre nicht das geworden, was sie sind. Ne verdammt geile Zeit!

Ich glaube ich schau mir das Ganze noch ein bisschen an, dabei wollt ich doch nur den Müll rausbringen!

Saša

Autor: ST


ANZEIGE:



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.