Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

Volle Matchballkarte – und jetzt?

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Tennis • Junioren • Juniorinnen • Training •

Die Saison geht wieder mal zu Ende…

Auch während dieses Sommers waren oft Kinder auf den Tennisplätzen zu sehen und man hörte oft: „Spielst du mit mir auf die Matchballkarte? „
Der Ehrgeiz sich zu sieben Spielen mit anderen Spielern zu verabreden, hatte viele gepackt. Geschafft haben es am Ende dreizehn unserer Mannschaftsspieler. Manche von ihnen begnügten sich nicht einmal nur mit einer Matchballkarte, sondern gaben am Ende zwei volle Karten ab. Alle haben für ihren Fleiß großes Lob verdient.

Die Spannung stieg, als wir diese dreizehn Jungs und Mädels am Sonntag, den 27. 9. 2020, zu einem Überraschungsevent einluden. Bis zum Ende wurden die tollsten Vermutungen angestellt. Informationen wie: „Es findet im Freien statt. Du brauchst Sportkleidung und Tennisschuhe, aber deinen Tennisschläger brauchst du nicht!“, irritierten so manche. Als es dann hieß: Wir gehen zum „Padel-Tennis“ an den Marienberg, war die Ahnungslosigkeit groß, denn kaum einer wusste etwas damit anzufangen.
Nach einem Warm-up und einem Coaching durch zwei Trainer ging es auf zwei Courts los. Mit Neugier gingen alle an diese andere Art von „Tennis“ heran.

Schnell wurde das Prinzip verstanden und so kam es zu spektakulären Ballwechseln. Auch unsere Trainer Petra und Matjaz wurden zu einem Match herausgefordert. Der Spaß war groß und so mancher nahm sich nach 2 Stunden Padel-Tennis vor: Das machen wir wieder!

Als alle ausgepowert waren, gab es eine leckere Stärkung. Aber wer glaubt, dass es dann gleich heimging, der täuscht sich. Mit neu gewonnener Kraft ging es mit einem Tennisball auf den Fußballplatz und es wurde gekickt, bis die Sonne verschwand.

Ein toller Nachmittag mit viel Action bei einer für uns neuen Sportart ging zu Ende.

Autor: MG


ANZEIGE:



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.