Sportclub Worzeldorf 1949 e.V.

Der Sportverein im Nürnberger Süden

D50 Sommerrunde Nordliga 1

| Keine Kommentare

Print Friendly, PDF & Email

Tennis • Sommerrunde • Medenspiel •
Damen 50 • Nordliga 1 (4er) Gr. 327 • Spieltermine •

D50 oder wie man das gelbe Bällchen über das Netz schubst

Hast du nicht gesehen, war die Sommerrunde für die Damen 50 Ende Juni schon wieder vorbei.

Der BTV hatte uns in eine sehr schmale Gruppe der Nordliga 1 (vormals Bezirksklasse) einsortiert, die uns leider nur vier Spieltage bescherte. Dadurch hatten wir in unserer Vierer-Mannschaft zumindest keine Personalprobleme – eher das Gegenteil war der Fall.

Mit den hoch motivierten Spielerinnen Johanna, Petra, Isabel, Romana, Hana, Birgit und Karin wurden in den Einzeln viele wertvolle Punkte geholt und so platzierte sich das Team am Ende der Saison souverän im Mittelfeld der Tabelle.

Dagegen konnte die eine oder andere vorab ausgeklügelte Doppel-Konstellation im Realitätscheck auf Asche nicht immer den erhofften Sieg einfahren – aber wir arbeiten daran. Die Gegnerinnen der kommenden Winterrunde sollten sich schon jetzt warm anziehen…

Autor: Karin Rosenberger

Anmerkung und Ergänzung der Redaktion:

Wenn auch nicht jedes Spiel gewonnen werden konnte, nutzten – zumindest die cleveren Damen – die Gelegenheit, ihre LK zu verbessern. Durch die hohe Eingruppierung traten die Gegner meist in Bestbesetzung und mit sehr guten Spielerinnen an. 

MF Karin verbesserte sich auf 13,9, Hana auf 16,8, Romana auf 16,3, Petra auf 15,2, Isabel auf 15,5 und Birgit auf 18,0 LK (Leistungsklasse), LK? was ist denn das schon wieder? Keine Ahnung, was sich hier spiegelt! Soviel für die Fans und eingeweihten Sympathisanten: auf diese Verbesserungen können alle mächtig stolz sein. je kleiner die Zahl um so besser, – wie beim Golfen – ; es starten alle bei 23 bzw. 25, die Verbesserungen gehen in sehr kleinen Schritten, Gleichwertige, oder bessere Gegnerinnen müssen besiegt werden… und dann auch noch mehrfach.

Geschenkt wird einem im Tennis nichts, da gibt es keine roten oder schwarzen Karten, keinen Videoschiri….  Man muss durch und diejenige, die den aller letzten Punkt macht, hat gewonnen! Eigentlich doch ganz einfach!

Die fehlende Infrastruktur versuchten wir auch diesen Sommer mit unserer wunderbaren Gastsstätte EMMI zu kompensieren und sagen DANKE für die herzliche Betreuung.

Einige der Spielerinnen fehlen auf dem Bild, (der Fototermin platzte in letzter Sekunde), aber alle fehlenden Spielerinnen  findet man  auch in der Gallerie der Damen 40; dort haben sie wesentlich mit zum Erfolg beigetragen.

 Johanna

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.